Repaircafé Bochum

Repair Café vom 27.01.18: Elektrisierender Jahresbeginn

Am 27.01. fand das erste Repair Café des Jahres 2018 in Bochum-Mitte statt. Dieses Mal stand es ganz im Zeichen der elektrischen Fehler in Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik. Allein 43 von 50 Reparaturen passten in diese Kategorien. Die Vielfalt wird auch noch deutlich durch: mehrere Staubsauger, Kaffeemaschinen, ein Keyboard, eine Digitalkamera, zwei Kassettenrekorder, zwei DVD Player, ein Röhrenradio, zwei Lampen und ein Autoschlüssel. Zu unserem Erstaunen gab es auch vier Fahrräder, die sich mit ihren Besitzern in die Kälte wagten. Ein Radio wurde sogar schon zum zweiten Mal zu uns gebracht und konnte nun mit dem beschafften Ersatzteil repariert werden. Gut Ding will Weile haben. Auch unsere Hobbyschneiderin war wieder da und konnte einige Textilreparaturen durchführen. Zu großer Bewunderung brachte es eine Frau aus der Nachbarschaft, die mit 98 Jahren unsere älteste Besucherin seit der Gründung 2013 war.

img1 img1 img1 img1 img1 img1

Repair Café vom 25.11.17: Volles Haus am 4. Geburtstag

Das schönste Geburtstagsgeschenk waren die zahlreichen Besucher des Repair Cafés, die mit über 50 Geräten erschienen. Die Altersspanne reichte von 3 bis 87 Jahren: vom ferngesteuerten Modellauto bis zum 50 Jahre alten Transistor-Kofferradio konnte fast alles erfolgreich wieder instand gesetzt werden.

Der jüngste Gast stellte die alles entscheidende Frage: „Macht der das wieder heile?“ Dem Autobesitzer konnte geholfen werden, das Auto fuhr wieder wie erhofft.

Aber auch modernste Technik wird immer häufiger vorgestellt: LCD-Bildschirme, zwei Drohnen und ein Quadrokopter stellten die Reparaturhelfer vor anspruchsvolle Aufgaben.

„Klassiker“ wie Staubsauger, Bügeleisen und Lampen sind gern gesehene Reparaturgegenstände, da sie meistens reparaturfreundlich sind. Eine Erkenntnis, die manch Besucher für den nächsten Kauf von technischen Geräten mitgenommen hat. Beim Neukauf sollte nämlich darauf geachtet werden, dass sich Geräte auch ohne Spezialwerkzeug öffnen lassen. Auch sollten Verschleißteile wie z.B. Akkus entnehmbar sein, um die Lebensdauer der Geräte zu erhöhen.

Dank des Stadtwerkesponsorings „Wofür schlägt dein Herz“ konnte mit der neuen Kücheneinrichtung wieder ein vielfältiges und leckeres Essen aus geretteten Lebensmitteln gekocht werden. Als Dessert gab es einen Geburtstagskuchen und ein Glas Sekt.

Repaircafe

— title: “Repair Café vom 16.09.17: Trotz Renovierung voll am Schrauben” layout: default author: Sophia —

Das letzte Repair Café am 16.09.2017 fand bei schönem Wetter wieder im Labor e.V. in der Alleestraße statt. Dieser Tag wurde erheitert durch die improvisierte Küche im Freien. Da die Küche im Labor noch aufgrund von Renovierung geschlossen war, wurde das Abendbrot für die Helfer und Reparateure spontan nach draußen verlegt. Ansonsten lief alles trotzdem wie immer im sympathischen Durcheinander. Unter etwas weniger Andrang als üblich wurden 37 Reparaturen gestartet. Unser alter Bekannter, der kleine Spielzeugroboter war wieder dabei. Dieser besuchte uns nun schon zum dritten Mal. Leider konnten wir den Fehler am Motor immer noch nicht finden. Doch es zeigt wie viel Liebe und Ausdauer man noch aufbringen kann um seine wertvollen Geräte zu retten. Genau dafür öffnen wir immer wieder unser Repair Café in Mitte. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal in der Alsenstraße, wenn wir unseren vierten Geburtstag feiern!

img1

Entspanntes reparieren im Labor

Entspanntes reparieren im Labor

Trotz des sonnigen Wetters kamen immerhin 34 Besucher, um unter Anleitung Reparaturen durchzuführen und ihre lieb gewonnenen Stücke zu retten. Es wurden nicht nur Haushaltsgeräte vorgestellt, sondern auch ein Elektrofahrrad, ein Rucksack, ein 60 Jahre altes Röhrenradio, Notebooks, Lampen und sogar eine Bass-Ukulele samt Verstärker. Die Erfolgsquote lag wieder bei circa 70 Prozent. Auch für die Unterhaltung der wartenden Besucher war gesorgt. Mit Zeitungen, Buntstiften, Stricknadeln und Büchern konnte man sich die Wartezeit vertreiben. So wie die kaputten Geräte, so unterschiedlich war auch die Reparaturdauer, von einer halben Stunde (Austausch eines defekten Notebooknetzteils) bis zu drei Stunden (kompakter VHS/DVD-Rekorder). Zum Abschluss wurde gemeinsam gegessen, was die fleißigen Helfer wieder aus geretteten Lebensmitteln zubereitet hatten, unter anderem einen Salat aus saisonalen Früchten.

Repair Café 20.05.2017 im Labor

Auf zur nächsten Tausend!

Gerade erst die 1000ste Reparatur, schon wieder geht es auf zu neuen Herausforderungen. Wanduhr, CD Radio, Beamer, Laptop, Mixer, Föhn, Fahrrad, Nähmaschine, Flachbildschirm… und so vieles anderes. Das außergewöhnlichste aber heute war der süße Spielzeug Roboter, der seinem vier Jahre alten Besitzer aus der Hand gefallen war. Getriebe und Motor haben dabei Schaden genommen, doch Alexander konnte den Fehler finden. Eins, zwei, drei… Motor ausgebaut. Nun muss nur noch ein neuer beschafft werden und dann kann es in zwei Monaten weiter gehen. Leider erwiesen sich nicht alle Reparaturen als so einfach. Die Reparatur einer externen Festplatte zum Beispiel scheiterte an dem bewusst service-unfreundlichen Herstellung: Die zum Öffnen erforderlichen Schrauben befanden sich unter einer festgeklebten Aluminiumplatte. Ohne rohe Gewalt ließ sich das Gehäuse nicht öffnen. Da somit das Gehäuse leider beschädigt wurde, war auch die Reparatur des Fehlers nicht mehr sinnvoll. Zum Glück konnten aber die Daten gerettet werden. Besser auseinander zu nehmen war dafür ein Beamer, dessen Lampe explodiert war. Den geschickten Händen unserer Reparaturhelfer gelang es aber das Gehäuse zu öffnen, zu reinigen und den Betrieb wieder zu ermöglichen. Die Erfolgsquote lag heute bei ungefähr knapp 70 % mit 50 entspannten Reparaturen. Und um das Ganze perfekt zu machen gab es Spargel zum gemeinsamen Abendessen.

img1 img1 img1 img1

Nächste Termine

Bochum Mitte, 12-17Uhr:
Repair Café Gerthe:
repaircafe-gerthe.de

Repair Café Wattenscheid:
erster Freitag im Monat, 14-17 Uhr

Reparaturversuche: 1170

repaircafe@das-labor.org